Report No.6

Hey Leute!

So… die letzten 2 Tage…
Immernoch kein Strom! Aber hab grad aufm Weg in die Stadt gesehen, dass die den umgepusteten Strommasten wieder aufgestellt haben und das Kabel dazwischen einfach zusammengeknotet haben . &#x1F60A D.h. es muesste eig bald wieder a bissl was geben – an Strom.
War gestern wieder unterrichten… Tabellen lesen und interpretieren:

Asooga hat so und so viele Ananas, Moses so viele, Mitaba so viele, Ocho so viele. Wer hat die meisten? Wer die wenigsten? was is der unterschied? Was is der durchschnitt? &#x1F60A Also… das laesst sich sogar auf englisch machen.
Danach hab ich eigentlich auf den Constructor gewartet, der kommen und uns den Kostenvoranschlag vor die Nase legen wollte… Naja… mal wieder umsonst gewartet. Afrika halt. Danach essen im Office. Posho mit Bohnen natuerlich.

Dann war ich im Internet in der stadt. und hab versucht den abend irgendwie rum zu bekommen.

Heute morgen erstmal: Hausarbeit. Duschen, Waesche waschen, Bad sauber machen. Dann gings ab zur schule. War da eingeladen zum beten… &#x1F60A
Fuer die P7-Schueler, also die 7. KLasse, die dann bald abschlussexamen von der Primary school haben um dann die Moeglichkeit auf die sSecondary school zu haben und dann spaeter vll auf Universitaet. (irgendwie verlaesst mich grad mein proper Deutsch)
Jedenfalls war die ganze Schule, also ca. 370 SChueler in einem Raum + alle Lehrer, Besucher und 2 Pastoren, die dann angefangen haben zu predigen, beten und glueck zu wuenschen. Mal wieder war ich der einzige weisse im ganzen Raum. Aber die SChueler kennen mich ja schon, aber hatte dadruch die Ehre vom Pastor hoechstpersoenlich nochmal alles Gute und Gottes segen gewuenscht zu bekommen. &#x1F60A eig ganz nett. Danach war eine traditionelle Tanzgruppe aus Norduganda da, die tolle taenze aufgefuehrt hat. Und ich natuerlich ganz vorne mit meiner Kamera dabei. Hat wirklich was. Tolle rythmen aus einer alten Kultur. Klang irgendwie ziemlich indianisch (nordamerika und so), nur dass die Kuenstler schwarz waren. Lustiger weise wollten alle Lehrer, dass ich sie fotographiere… hab ich auch gemacht, so nett wie ich bin. &#x1F60A Aber so langsam hab ich kein Speicher mehr auf meiner Kamera… ich braeuchte mal mein Laptop(einsatzbereit und strom, wenns geht)… Dann MIttagessen im Office, ratet mal was! … genau, Posho mit Bohnen. Hat aber wieder geschmeckt &#x1F60A, danach sollte ich eig n Foto machen von allen Mitarbeitern im Heim, hat aber dann ziemlich schnell angefangen zu regnen, waren aber sowieso nich alle da… &#x1F60A Afrika halt. Dann sassen wir drinnen, haben davor noch die Waesche reingerettet und haben ne runde karten mit den Kindern gespielt und sind dann, nachdem es aufgehoert hatte zu regnen in die Stadt. Mit dem Matatu… 500 Ush… 20cent. Und jetzt sitz ich hier und ueberleg mir, ob ich zum abendessen hier in ein Restaurant gehen soll… das erspart das muehsame Kochen bei Oellambenlicht… JOa und morgen geht’s an die Sippi Falls im Osten Ugandas bis Samstag. Mal schaun, was uns da erwartet, aber soweit ich gehoert habe auf alle faelle ien paar Grade weniger. Sprich: ich muss mir noch n Pullover besorgen. Mach ich jetzt vll noch aufm Markt. WIr werden ca. 6h mit dem Matatu fahren… bin schon gespannt wie das alles so wird. Und wie ich das mit dem Platz auf meiner Kamera mache. &#x1F60A
Soll landschadtlich total umwerfend sein, aber das erzaehl ich euch dann, wenn ich wieder da bin.

ok. Dann wuensch ich euch schoene Tage und ich schreib dann wieder am Sonntag was rein.

bis denn!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *